Die Schönheit des Frühlings

girl-1319130_960_720

Endlich ist der Frühling da, ich konnte ihn schon kaum erwarten. Die Uhren sind vorgestellt, es ist am Abend länger hell und die Sonne erhellt das ganze Leben. Erster Frühlingsputz, die Terrasse habe ich schon frühlingstauglich gemacht und der Griller wurde auch schon angeheizt. Alles ist bereit für die schöne Zeit des Jahres, wo alles erwacht. Die Pflanzen und Blumen sprießen aus der Erde, die Vögel zwitschern schon fröhlich am Morgen.

Beauty – nicht nur bei uns Menschen, sondern auch in der Natur

Wir sprechen hier von Beauty, das englische Wort für Schönheit. Aber nicht nur wir Menschen sind schön, sondern ganz besonders unsere ganze Welt. Schönheit findet man in allen Facetten in der Natur. Tulpen, Krokus, Schneeglöckchen, Primeln und ganz viele mehr erblühen – sie machen unsere Natur schöner und duften so herrlich. Viele Parfümere wissen um die anziehende Kraft des Frühlingsduftes. Es wird sogar versucht, den Duft des Mondes einzufangen.

Ein buntes leuchtendes Farbbild – das ist für mich in jedem Fall Schönheit. Schön ist es für mich auch, wenn die Sonne scheint und unser Fleckchen Erde erwärmt. Die Kuschelzeit ist nun wirklich vorbei, die Energiereserven sind aufgefüllt und voller Power können wir in diese frühlingshafte Zeit starten.

Den Frühlingsputz habe ich nicht nur in meinem zu Hause angewandt, sondern auch bei meinem Körper. Um fit und frisch in den Frühling zu starten, habe ich einen Obst- und Gemüsetag eingelegt. Einen Tag lang habe ich enorm viel Wasser getrunken und mich nur pflanzlich ernährt. So kann der Stoffwechsel wieder in Schwung kommen. Solch ein Obst- und Gemüsetag wäre grundsätzlich einmal wöchentlich zu empfehlen. So kann sich der Körper reinigen und man verliert auch überflüssige Pfunde. Zudem habe ich wieder mit dem Laufen begonnen, kleine Runden um fit zu werden.

Weitere Tipps für Freizeit und Sport findet ihr hier: wellness-tribune.de

Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie unter: Rawuza.at